Herzlich Willkommen

Im Herzen der UNESCO Biosphärenregion Bliesgau, dem wunderschönen Barockstädtchen Blieskastel, finden Sie auf 350m² Verkaufsfläche (und mit eigenem Kundenparkplatz vor der Tür) alles was Ihr „Bioherz“ begehrt.

Familie Dauber und ihr Team freuen sich auf Ihren Besuch.

Obst & Gemüse Barometer


und andere Neuigkeiten

    • Das Wetter in vielen Herkunftsgebieten schlägt Kapriolen. So dauern die Regenfälle in vielen Teilen Spaniens und Italien weiter an
    • und auch wenn die Intensität nicht mehr das Maß wie vor Weihnachten erreicht, sind die Auswirkungen groß.
    • Auch in Frankreich und Italien sorgen die kalten Temperaturen für erhebliche Probleme in den Warenverfügbarkeiten.
    • Vor allem durch die starken Schneefälle im Süden und die vereisten Straßen verzögern sich die Verladungen oder fallen aus.
    • Bislang kann teilweise auf Zufuhren aus der Vorwoche zurückgegriffen werden,
    • aber die Versorgungslage in den nächsten Wochen wird stark eingeschränkt sein.
    • Pflanzen die nicht vom Schnee vernichtet wurden brauchen wieder Wärme um ihr Wachstum fortzusetzen. Was sicher 14-25 Tage dauern wird.
Problemlos lieferfähig sind natürlich unsere regionalen Gemüsesorten. Weisskraut, Rotkraut und Grünkohl sind regional verfügbar. Kohlrabi können wir noch in schöner Qualität aus Spanien anbieten.
Kartoffeln, ob fest, mehlig oder vorwiegend festkochend sind immer bedarfsdeckend verfügbar. Regional produzierte Karotten der Sorte Rodelika sind derzeit der „Renner“ bei dem Wurzelgemüse. Pastinaken, Petersilienwurzeln,Sellerie und Topinambur sind durchgängig verfügbar.
Salate, wie Kopf-, Batavia- und Eichblattsalat, wachsen in Frankreich nicht schnell genug nach. Die Nachfrage war über Weihnachten sehr gut und die Mengen sind abgeerntet. Das Kopfgewicht ist noch nicht bei allen Sorten wieder groß genug zur Ernte. Der Eissalat aus Spanien hat durch die starken Regenfälle vor 3 Wochen ebenfalls extrem gelitten und die benötigten Mengen sind leider nicht verfügbar. Beim italienischen Salat, besonders bei Endivien ist der Schnee und die Kälte ebenfalls der Grund für zu wenig Ware und verursacht teilweise braune Blattränder. Löwenzahn der regionalen Biolandgärtnerei Denis aus Saarlouis bereichert immer noch unser Salatangebot.
Paprika rot und gelb aus Israel sowie Spanien ist in guten Mengen verfügbar. Auch Strauchtomaten, Schlangengurken und Auberginen sind ausreichend lieferbar. Nur bei Zucchini, Minigurken und Landgurken ist das Angebot stark eingeschränkt, da hier die geplanten Mengen aus Marokko nicht erntebereit sind.
Die Blutorangen Moro bereichern mittlerweile  unser Angebot. Gut lieferbar bleiben die Halbblutorangen Tarocco. NEU im Sortiment sind Mandarinen der Sorte Ciaculli aus Italien. Die Früchte haben im Gegensatz zu Clementinen sehr viele Kerne, bestechen jedoch durch einen außergewöhnlich mildwürzigen, intensiven und aromatischen Geschmack. Wen Kerne nicht stören, sollte diese Sorte unbedingt probieren. Das Fruchtfleisch ist schön orangerot gefärbt. Die Schale sitzt relativ locker auf der Haut, weshalb sie mühelos entfernt werden kann und dabei schon einen tollen Duft abgibt. Mandarinen enthalten allgemein viel Provitamin A, Vitamin C und reichlich Zucker, weshalb sie zu einer der süßesten Südfrüchte zählen.
Die regionalen Äpfel gehen langsam zur Neige. Erste Zukäufe überwiegend aus Deutschland ergänzen das Angebot. Birnen sind in schöner Qualität aus Italien verfügbar.
Kiwi gelb (Sorte Soreli) aus Italien werden wir wieder nächste Woche erhalten. Allerdings nur noch kleine Kaliber, grüne Kiwi der Sorte Hayward bleiben wohl in guten Mengen verfügbar.
World Food Trip Team verwöhnt sie
World-Food-Trips Foto.
 

Und jetzt viel Spaß beim Stöbern!